Auf die richtige Technik kommt es an

Glauben Sie, dass Mozart ein Genie war oder Warren Buffet ein göttlicher Investor ist? Keineswegs. Es ist letztlich eine ernüchternde Erkenntnis: Außergewöhnliche Erfolge beruhen nicht auf einer irgendwie unglaublichen, zufällig vergebenen Begabung, sondern auf langem und vor allem richtigen Training. Unser Motto lautet: Wer den Markt schlagen will, braucht dafür keine göttliche Eingebung, sondern lediglich die richtige Technik.

Training macht den Meister

Ich war in meiner Jugend begeisterter Basketballspieler. Jeden freien Moment habe ich dafür genutzt, mit anderen Jungs ein paar Körbe zu werfen. Eine Sache haben wir stundenlang trainiert: den Drei-Punkte-Wurf. Wenn sie selber mal diese Sportart betrieben haben, wissen Sie, wie schwer es ist, einen Dreier zu verwandeln. Der Korb hat einen Durchmesser von nur 45 Zentimetern und hängt in einer Höhe von 3,05 Metern.

Damit ein „Dreier“ erzielt werden kann muss der Wurf hinter der Dreipunkte-Linie ausgeführt werden, eine Distanz von 6,75 Metern bis zum Korb. Um diesen Wurf zu beherrschen, braucht es viel Übung und vor allem die richtige Technik. Einer unserer bekanntesten Basketballspieler, Dirk Nowitzki, gewann 2011 mit den Dallas Mavericks die ersehnte Meisterschaft. In seinem Film „Der perfekte Wurf“ wird sein faszinierender Weg erzählt. Die außergewöhnliche Mischung aus Wagemut, naturwissenschaftlicher Präzision und extravaganten Trainingsmethoden machten ihn fit, um ganz oben mitzuspielen. Inzwischen gehört er zu den besten Basketballspielern und erfolgreichsten Drei-Punkte-Schützen aller Zeiten.

Die wichtigste Technik: das Risikomanagement

Ich habe viele Jahre sehr hart für das Wolke 7-Depot trainiert. Da wir heutzutage jederzeit den steigenden Anforderungen und globalen Veränderungen gewachsen sein müssen, trainiere ich auch weiterhin, um zukünftig die bestmögliche Rendite zu erzielen. Die wichtigste Technik an der Börse ist das Risikomanagement. Darauf lege ich einen sehr großen Wert bei meinen Anlageentscheidungen. Risiken lassen sich nachweislich prognostizieren. Jede Position, die ich eingehe, wird bewusst gewählt und keinem erheblichen Risiko ausgesetzt. Das Wesentliche bei der Geldanlage ist das Management von Risiken, nicht das Management von Renditen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s