#DAX 2017: Wohin geht die Reise?

Das Weihnachtsfest liegt jetzt hinter uns und wir befinden uns auf der Zielgeraden 2016.

Es ist in diesen Tagen nicht so einfach über die Börse zu schreiben. Erneut wurden wir mit dem hässlichen Gesicht des Terrors konfrontiert. Das war natürlich auch ein Angriff auf unsere Werte, auf unser Denken und Handeln und auch auf unsere Art zu investieren. Doch der DAX trotzt dem Terror und zeigt sich von seiner starken Seite. Der Terror kann unsere Märkte nicht zerstören – auch wenn er sich das so sehr wünscht.

Ein sehr aufregendes Börsenjahr 2016 geht langsam aber sicher zu Ende und mit ihm einige aufregende Ereignisse. Sie alle aufzuzählen würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen, doch zwei werden wir sicherlich so schnell nicht vergessen: das Brexit-Referendum sowie die US-Wahlen in den USA. Beide mit einem unerwarteten Ausgang. Das sorgte zunächst für Kursturbulenzen an den Finanzmärkten doch DAX & Co. konnten sich unheimlich schnell erholen und bescherten uns sogar einen fulminanten Dezember 2016 (Aktuell ein Plus von 1.000 Punkten).

Wie sehen die Perspektiven für 2017 aus? Das erste Quartal könnte sehr schwierig werden, und wir könnten eine Wiederholung des Rückschlags vom ersten Quartal 2016 erleben. Entscheidend wird sein, ob das deutsche Börsenbarometer zu Beginn des Jahres die Aufwärtsdynamik beibehalten kann. Dazu schauen wir uns den Index im langfristigen Wochenchart an. Sollte sich der Kurs oberhalb von 11.500 stabilisieren, ist die nächste Anlaufmarke bei 11.814 und im Anschluss bei 11.928 zu sehen. An allen Marken können sich aufgrund der überkauften Lage Rücksetzer einstellen. Die Korrekturen könnten unter Umständen auch etwas größer ausfallen, um den Markt wieder zu bereinigen. Das klare Ziel für die Bullen ist das Allzeithoch bei 12.400 Punkten.

Und wie sieht es auf der Unterseite aus? Dort könnte sich wieder alles am runden 10.000er Bereich abspielen. Rutscht der Kurs signifikant darunter, ist die mit erhöhter Abwärtsdynamik zu rechnen.

Wir können nur orakeln und Mutmaßungen anstellen. Lediglich auf lange Sicht kann man mit hoher Sicherheit behaupten, dass die Aktienkurse im Durchschnitt stetig steigen. Auch für 2017 gilt: Aktien bleiben in Zeiten einer anhaltenden Niedrigzinspolitik sehr attraktiv.

Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleiben Sie schön gesund und mir gewogen!

PS: Meine täglichen Kommentare und meine Handelsstrategien können Sie jetzt auf Guidants unter https://go.guidants.com/#store/expert/martin-chmaj verfolgen.

Ihr Martin Chmaj

chart-27122016-1142-lsdax

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s