Ichimoku Kinko Hyo

Über den Wolken

Der Ichimoku Kinko Hyo ist für viele Trader der Heilige Gral, nach dem sie
schon die ganze Zeit gesucht haben. Übersetzt bedeutet er in etwa „Alles auf
einem Blick“. Der sogenannten Wolkenindikator ist das Fundament von Wolke 7.

Die Methode

Die Ichimoku-Methode wird von Tradern und institutionellen Anlegern gerne
verwendet- über praktisch alle Anlageklassen hinweg. Sie bewährt sich nicht
nur bei Aktien, sondern auch an Rohstoffbörsen und Devisenmärkten.
Mit dieser Methode erkennen Sie sofort, in welcher Marktphase Sie sich gerade befinden und können automatisch die richtigen Kauf- und Verkaufszeitpunkte ausmachen, Ausschlaggebend ist die Position des Kurses im Chart: Befindet er sich oberhalb, unterhalb oder in der Wolke? Sie werden deshalb auch öfter den Begriff „Wolkenindikator“ hören. Die Wolke (oder auch Kumo) ist nämlich das Herzstück des Ichimoku. Der Name kam deshalb zustande, weil die unterschiedlichen Linien im Chart wie eine Wolke aussehen.